Aktuelles

AKTUELLES

Hier informieren wir unter anderem über Waldarbeiten, Baumfällungen, Sperrungen von Waldwegen, Veranstaltungen sowie zum Waldbrandgefahrenindex (WBI).


2023 - Waldpflegearbeiten im Staatswald rund um den Sängelberg bei Oberreifenberg

Das Forstamt Königstein führte im Jahr 2023 Durchforstungen im Waldgebiet rund um den Sängelberg durch. Revierförsterin Lisa Eckert ist es wichtig, über die Notwendigkeit dieser Arbeiten zu informieren.

Mehr Platz für die Eichenkronen

In dem Laubmischwald mussten Eichen freigestellt werden, damit sie als Mischbaumarten in den Buchenbeständen so lange wie möglich erhalten bleiben. Durch die Entnahme von Buchen, die die Kronen der Eichen bedrängten, werden diese Bäume vitaler und widerstandsfähiger. Wälder mit möglichst vielen Mischbaumarten sind Voraussetzung dafür, dass sich die Waldbestände an den Klimawandel anpassen können.

Junge Buchen im Bestand | Foto: M.Gantz

Licht für die Naturverjüngung

In den letzten Jahrzehnten konnte sich bereits ein ansehnlicher Jungwuchs unter dem Altholz etablieren. Die jungen Bäume, die sich von selbst ausgesamt haben, benötigten unbedingt mehr Licht, da sie unter dem stark beschattenden Kronendach der alten Buchen nicht hätten überleben können. Stufig aufgebaute Mischwälder mit verschiedenen Altersklassen und mehreren Baumarten auf der gleichen Fläche sind ein wichtiger Baustein, um die Wälder insgesamt klimaresilienter zu machen.

Habitatbaum | Foto: M.Gantz

Habitatbäume als wertvolle Lebensräume erhalten

Försterin Lisa Eckert achtet bei der Vorbereitung der Holzernte bei jedem einzelnen Baum darauf, ob er Höhlen aufweist oder anderen Holzbewohnern als Lebensraum dient. Diese Bäume sind wertvolle Lebensräume und werden als sogenannte Habitatbäume mit einem großen Buchstaben „H“ markiert um sie zu erhalten. Sie dürfen nicht gefällt werden und sind damit dauerhaft aus der Nutzung genommen.  

Wegsperrungen beachten 

Für den Schutz der Waldbesucher ist es unbedingt notwendig, dass die zu bearbeitenden Gebiete für die Dauer der Holzfällarbeiten gesperrt werden. 

Nach Abschluss der Waldarbeiten werden diese jedoch wieder gereinigt und auch instandgesetzt, wenn dies erforderlich ist.