Gemeindeportrait

GEMEINDEPORTRAIT - LEBEN IM NATURPARK

1
false

Ortsteile

Erfahren Sie hier mehr über unsere neun Ortsteile

Mehr
Nebel im Taunus, © Jan Eifert

Anfahrt & Verkehr

Hier informieren wir Sie über Anfahrt, Parkplätze, e-Ladesäulen und den ÖPNV

Mehr
© René Plantade

Handel & Gewerbe

Wenn Sie Dienstleister oder ein bestimmtes Gewerbe suchen, werden Sie hier fündig

Mehr
1
false

Kirchen

Unsere zahlreichen Kirchen lernen Sie hier kennen

Mehr

Friedhöfe

Näheres zu den Friedhöfen erfahren Sie hier

Mehr
Häuserzeile am XY-Kanal

Städtepartnerschaften

Städtepartnerschaften & Partnerschaftsverein - alle Informationen finden Sie hier

Mehr

KLIMA

Die Talgemeinden Arnoldshain, Brombach, Dorfweil, Niederreifenberg, zum Teil auch Oberreifenberg, Schmitten und Hunoldstal haben recht günstige bioklimatische Bedingungen. Trotz der Höhenlage besteht hier nachweisbar ein ausgeprägter Windschutz gegen die rauhen Nordwest- und Nordwinde: durch Windleelage föhnisches Auflockern der Bewölkung. Hierdurch gibt es eine übernormal hohe Zahl an Sonnenscheinstunden (jedoch keine Föhnkrankheiten). Es ist ein ausgesprochenes Heilklima. 

Die Berggemeinden Seelenberg, Treisberg sowie Teile von Oberreifenberg liegen überwiegend auf der windzugekehrten Seite. Hier ist das Klima reizmild bis reizkräftig. Der hohe Querriegel des Taunuskammes im Süden und das Absinken der gekippten Feldberg-Pferdkopfscholle nach Osten begünstigen den Stau kalter Nord- und Ostwinde. Desweiteren schwächt die topographische Beschaffenheit die Strahlungsintensität der Sonne in den Tälern. Dadurch liegen hier die phänologischen Daten sehr ungünstig. Der Frühlingseinzug ist erst zwischen dem 20.-26. Mai. Je nach Ungunst der Jahre beträgt der Unterschied zum Rhein-Main-Gebiet 3-5 Wochen. Die letzten Fröste kommen noch Anfang Juni, die ersten können schon wieder im September auftreten, so dass man als Vegetationsperiode nur 90 Tage angeben kann.

Die mittlere Jahrestemperatur beträgt 6,5° Celsius und die durchschnittliche Niederschlagsmenge 850 mm/Jahr.