Freibad Schmitten

Vorverkauf für die Badesaison 2018 startet am 03.04. Vergünstigte Dauerkarten nur im April im Zimmer 13 erhältlich.

Endlich startet wieder der Vorverkauf der Dauerkarten. Keine Preisänderungen, aber neue Vorverkaufszeiten und neue Vorverkaufsstelle im Rathaus.

Der heißersehnte Saisonbeginn des Schwimmbadvorverkaufs rückt näher und beginnt, analog der Vorjahre im April. Die ersten Nachfragen von Stammkunden gab es Anfang des Jahres schon bei den chaotischsten Schneeverhältnissen in Schmitten, berichten die Mitarbeiter aus dem Rathaus.

Viele wollen die Dauerkarte mit der Nummer 1 haben, doch diese Nummer ist fest für den Bürgermeister reserviert, der genauso seine Schwimmbadkarte im Vorverkauf erwirbt, wie jeder andere Dauergast auch. Man munkelt zwar, dass er noch nie im Wasser gesehen worden ist, aber er ist auch ein treuer Besucher des höchstgelegenen Freibades in Hessen.

„Es ist schön, dass die Bürger es kaum noch erwarten können, endlich wieder in unser schönes Freibad gehen zu dürfen, und wir hoffen auf einen genauso erfolgreichen Vorverkauf wie im letzten Jahr, der bisher alle Rekorde brach. Fast 400 Karten für über 21.000 Euro wurden im Rathaus erstellt und vereinnahmt. An dieser Stelle möchte ich einfach mal DANKE an alle Gäste des Schmittener Schwimmbades sagen, die jedes Jahr aufs Neue ihre Treue mit dem Kauf einer Dauerkarte beweisen“ so Bürgermeister Marcus Kinkel.

Auch die zwei Bademeister Herr Rühl und Herr Wortmann freuen sich, die Schwimmer wieder begrüßen zu dürfen. Wie gehabt, können Sonnenschirme und Sonnenliegen für kleines Geld bei ihnen ausgeliehen werden. Die Außenduschbecken wurden saniert und zwei neue schattenspendende Bäume wird es auch geben.

Zum Vorverkauf gibt es wichtige Änderungen. Um die Mitarbeiter in der Kasse zu entlasten, wird es den Vorverkauf nur noch im Zimmer 13 in einer komprimierten Zeit geben. Montags bis freitags von 10 bis 12 Uhr und zusätzlich donnerstags von 16 bis 18 Uhr.

Die geänderten Vorverkaufszeiten werden wahrscheinlich nicht von jedem positiv aufgenommen. Jedoch ist es möglich, auch um die Wartezeit im Rathaus zu verkürzen, dass man den Mitarbeitern vorab schon die entsprechenden Fotos zukommen lässt. Bitte nicht die Zuordnung der jeweiligen Namen auf den Fotos vergessen, damit eine schnelle und einfache Erstellung der Dauerkarten erfolgen kann.

Eingescannte Bilder werden ebenfalls gerne per E-Mail an entgegen genommen. Die alten Dauerkarten vom letzten Jahr können auch wieder mitgebracht werden, da die Bilder noch genutzt werden können. Bitte jedoch darauf achten, dass das Bild von dem aktuellen Aussehen nicht zu sehr abweicht.

An den Preismodellen im Vorverkauf hat sich nichts geändert. Die Dauerkarten für Erwachsene kosten bis Ende April 100 Euro und für Kinder 50 Euro. Nach dem Vorverkauf zahlen Sie den vollen Preis mit 120 Euro für einen Erwachsenen und 60 Euro für ein Kind/Jugendlicher.

Ganz besonders für Familien lohnt sich der Vorverkauf. Zu jedem Vollzahler gibt es für jedes weitere Familienmitglied eine Ermäßigung. Ein Rechenbeispiel: Für den ersten Erwachsenen sind 100 Euro zu zahlen, der zweite Erwachsene schlägt mit 75 Euro zu Buche zusätzlich mit einem Kind oder Jugendlichen werden damit insgesamt 200 Euro zur Zahlung fällig. „Es lohnt sich natürlich richtig diese Ermäßigung im Vorverkauf zu nutzen, kann man doch das gesparte Geld eher in die leckeren Küchlein, in Eis oder in Getränke bei der Kioskpächterin, Frau Emmerich, investieren“ lacht der Bürgermeister.

Schüler, Studenten und Schwerbehinderte zahlen den gleichen Eintrittspreis wie Kinder. Bitte vergessen Sie jedoch nicht die entsprechenden Ausweise vorzulegen, da ansonsten keine Rabattierung gewährt werden kann.

Gerne genutzt werden die Zwölferkarten. Man zahlt 10 Eintritte vorab und darf 12 x baden gehen. Die Karten sind jedoch von der Vorverkaufsrabattierung ausgeschlossen und auch nur für die gekaufte Saison gültig. Erwachsene zahlen 45 Euro und Kinder/Jugendliche 25 Euro.

Die Karten können sowohl bar als auch mit EC-Karte bezahlt werden.

Zur Erinnerung: Wertgutscheine in Höhe von 25 Euro und 50 Euro für Schwimmbadkarten können ganzjährig im Rathaus erworben werden. Wer also noch ein Geschenk für das Osternest sucht, ist damit vielleicht ganz gut beraten.

Apropos Beratung: Die Mitarbeiter aus dem Rathaus stehen bei Rückfragen gerne unter den Telefonnummern 06084/46-20, 06084/46-24 oder 06084/46-25 zur Verfügung.

Gemeindevorstand der Gemeinde Schmitten

Marcus Kinkel