Bürgerservice

Willkommen im virtuellen Rathaus. 

Über das Auswahlsystem „Was erledige ich wo?“ gelangen sie auf schnellstem Weg zum richtigen Ansprechpartner. Darüber hinaus stehen ihnen umfassende und aktuelle Informationen über die Ämter der Verwaltung und alle gemeintlichen Gremien zur Verfügung. 

Die Nutzung dieser Seiten soll Ihnen die Kommunikation mit dem Rathaus vereinfachen, indem Sie beispielsweise bequemen Zugriff  auf die Verwaltung erhalten und so wissen, welches Amt für Ihr Anliegen zuständig ist und was Sie beachten müssen.

Öffnungszeiten
Montags bis Freitags von 8.30 bis 12.00 Uhr
Donnerstags von 14.00 bis 18.00 Uhr

E-Mail  

Telefon 06084 -460 Telefax 06084- 4646


Abteilungen - Fachbereiche und Ansprechpartner

/ Hessische Qualifizierungsoffensive – Qualifizierungsschecks

Leistungsbeschreibung

Das Instrument "Qualifizierungsscheck" will die Beschäftigungschancen von gering qualifizierten Beschäftigten (über 27 Jahre) verbessern. Beschäftigte werden dabei unterstützt, ihren Berufsabschluss nachzuholen.

 

Gefördert werden Weiterbildungsmaßnahmen, die von einem zertifizierten Weiterbildungsanbieter angeboten werden und zu einem Berufsabschluss hinführen. Auch die Förderung von Teilabschnitten einer Qualifizierung auf dem Weg zum Berufsabschluss ist möglich.

 

Beschäftigte über 27 Jahren erhalten einen 50%igen Zuschuss zu den Kosten ihrer Qualifizierungsmaßnahme (Teilnahme- und Prüfungsgebühren). Die Fördersumme ist auf 4.000 EUR begrenzt. Voraussetzung ist eine Beratung durch einen ProAbschluss-Bildungscoach oder eine ProAbschluss-Nachqualifizierungsberatungsstelle.

 

An wen muss ich mich wenden?

Qualifizierungsschecks werden nach Beratung durch ProAbschluss-Bildungscoaches oder ProAbschluss-Nachqualifizierungsberatungsstellen ausgehändigt.

 

Die Bildungscoaches und Nachqualifizierungsberatungsstellen (Bildungspoints) sind zu finden unter:

Voraussetzungen

Antragsberechtigt sind sozialversicherungspflichtig Beschäftigte (inkl. geringfügig Beschäftigte und Praktikanten) mit Hauptwohnsitz in Hessen, die über keinen beruflichen Abschluss verfügen oder in der ausgeübten Tätigkeit über keinen Berufsabschluss verfügen, wobei ein Berufsabschluss in einem anderen beruflichen Bereich länger als vier Jahre zurückliegt.

 

Erforderlich ist ein Mindestalter von 27 Jahren.

Welche Unterlagen werden benötigt?

Die erforderlichen Unterlagen werden von den ProAbschluss-Bildungscoaches und ProAbschluss-Nachqualifizierungsberatungsstellen ausgehändigt.

Rechtsgrundlage

Richtlinie des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung (HMWEVL) zur Hessischen Qualifizierungsoffensive in der gültigen Fassung veröffentlicht im Staatsanzeiger für das Land Hessen (Ausgabe Nr. 37/2017 vom 11.09.2017, Seite 882),

Bemerkungen

Weitere Informationen erhalten Sie auf www.proabschluss.de.

Bankverbindung

Nassauische
Sparkasse

IBAN
DE45510500150285000009
Konto Nr. 285 000 009

BIC
NASSDE55XXX
BLZ 510 500 15

Taunus
Sparkasse

IBAN
DE25512500000058000450
Konto Nr. 580 004 50

BIC
HELADEF1TSK
BLZ 512 500 00

Frankfurter
Volksbank

IBAN
DE08501900000302210276
Konto Nr. 302 210 276

BIC
FFVBDEFFXXX
BLZ 501 900 00

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung
Ok