Bürgerservice

Willkommen im virtuellen Rathaus. 

Über das Auswahlsystem „Was erledige ich wo?“ gelangen sie auf schnellstem Weg zum richtigen Ansprechpartner. Darüber hinaus stehen ihnen umfassende und aktuelle Informationen über die Ämter der Verwaltung und alle gemeintlichen Gremien zur Verfügung. 

Die Nutzung dieser Seiten soll Ihnen die Kommunikation mit dem Rathaus vereinfachen, indem Sie beispielsweise bequemen Zugriff  auf die Verwaltung erhalten und so wissen, welches Amt für Ihr Anliegen zuständig ist und was Sie beachten müssen.

Öffnungszeiten
Montags bis Freitags von 8.30 bis 12.00 Uhr
Donnerstags von 14.00 bis 18.00 Uhr

E-Mail  

Telefon 06084 -460 Telefax 06084- 4646


Abteilungen - Fachbereiche und Ansprechpartner

/ Behinderung / Finanzielle und sonstige Hilfen / Euro-Behinderten-WC-Schlüssel erwerben

Leistungsbeschreibung

Für Menschen mit Behinderungen existiert eine nahezu flächendeckende Infrastruktur an Behindertentoiletten. Seit 1986 gibt es den sogenannten "Euro-Behinderten-WC-Schlüssel" des Darmstädter Vereins "Club Behinderter und ihrer Freunde e. V." (CBF e. V.), der es ermöglicht, Behinderten-Toiletten zu öffnen, ohne dabei auf fremde Hilfe oder Personal angewiesen zu sein.

Wo Behindertentoiletten in Deutschland, Österreich oder der Schweiz zu finden sind, zeigt der Behindertentoilettenführer "Der Locus", der ebenfalls vom CBF e.V. vertrieben wird.

Verfahrensablauf

Die Bestellung erfolgt über einen elektronischen Bestellvorgang oder per Post.

Vereine oder Selbsthilfegruppen müssen den elektronischen Weg der Bestellung wählen.

An wen muss ich mich wenden?

Der Vertrieb des Euro-Schlüssels wird vom "Club Behinderter und ihrer Freunde, Darmstadt und Umgebung e. V." (CBF) übernommen:

CBF-Darmstadt e.V.
Pallaswiesenstraße 123a
64293 Darmstadt

Telefon: +49 6151 - 812210
Fax:+49 6151 - 812281
E-Mail:
Web: www.cbf-da.de           ;

Voraussetzungen

Erwerbsberechtigt sind gemeinnützige Vereine und Selbsthilfegruppen sowie behinderte Personen, die in Ihrem Schwerbehindertenausweis

  • entweder eines der Merkzeichen
    • außergewöhnliche Gehbehinderung (aG),
    • Berechtigung der Mitnahme einer Begleitperson (B),
    • Hilflos (H),
    • Blindheit(Bl)
  • oder das Merkzeichen erhebliche Gehbehinderung (Merkzeichen G)

eingetragen haben. Es können auch Menschen mit Behinderungen ohne ein Merkzeichen, aber mit einem GdB von mindestens 80 sowie Menschen mit einer chronischen Erkrankung den Euro-Schlüssel erwerben, wenn sie einen ärztlichen Nachweis vorlegen können aus dem hervorgeht, dass sie auf den Schlüssel angewiesen sind.

Hinweis: Bei Vorliegen eines dieser Merkzeichen aG, B, H, oder BL erhalten Sie den Schlüssel unabhängig vom Grad der Behinderung (GdB).

Welche Unterlagen werden benötigt?

Bei der Bestellung müssen folgende Unterlagen vorgelegt werden:

  • eine Kopie des Schwerbehindertenausweis oder
  • ein ärztlicher Nachweis bei Menschen mit Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa

Welche Gebühren fallen an?

Die Kosten richten sich nach Bestellumfang und Höhe des Portos

Was sollte ich noch wissen?

Bestellungen von mehr als drei Schlüsseln werden nur bearbeitet, wenn sich der Käufer als gemeinnütziger Verein oder Selbsthilfegruppe ausweist.

Bemerkungen

weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite des CBF-Darmstadt e.V. :

Bankverbindung

Nassauische
Sparkasse

IBAN
DE45510500150285000009
Konto Nr. 285 000 009

BIC
NASSDE55XXX
BLZ 510 500 15

Taunus
Sparkasse

IBAN
DE25512500000058000450
Konto Nr. 580 004 50

BIC
HELADEF1TSK
BLZ 512 500 00

Frankfurter
Volksbank

IBAN
DE08501900000302210276
Konto Nr. 302 210 276

BIC
FFVBDEFFXXX
BLZ 501 900 00

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung
Ok