Mehrfachkarten für die Freibadsaison 2021

Freibad öffnet für mehr Besucher | Mehrfachkarten auch gegen Barzahlung verfügbar 

Seit Mitte Juni greifen neue Regelungen auch für den Freibad Betrieb. Mit Priorität wurde in einem ersten Schritt die maximale Besucherzahl je Slot im Schmittener Freibad verdoppelt. Unterstützt werden die beiden Bademeister von einer zusätzlichen Aushilfe für die Badeaufsicht und das Deutsche Rote Kreuz Schmitten. Auch das Software-Programm „Bäder-Suite“ wurde aufgerüstet. Damit ist es jetzt möglich, Mehrfachkarten anzubieten, die bequem online oder auch bei der Kasse im Rathaus gegen Barzahlung erworben werden können.

Die Badesaison 2021 steht immer noch unter dem Zeichen der Pandemie und besonderen Auflagen. Als eine Konsequenz daraus können Tickets auch in diesem Jahr nur online über das „Bäder-Suite“ Portal gebucht werden. Barzahlung an der Schwimmbadkasse ist leider nicht möglich. Analog verfahren viele Schwimmbäder in der Umgebung, darunter Kronberg, Königstein und Bad Homburg.

Um dennoch den Komfort weiter zu erhöhen, gibt es ab dieser Woche ein neues Mehrfach-Ticket Angebot für Gäste des Schmittener Freibads. Die 10er Erwachsenen Karte (ab 18 Jahren) kostet 35 Euro, die 10er Kinder/Jugendlichen Karte (6 bis 17 Jahre) 17,50 Euro. Die 10er Karten können flexibel für den Besuch vormittags oder nachmittags genutzt werden. Darüber hinaus gibt es nur für Erwachsene eine 5er Karte speziell für die Vormittage für 15 Euro. Alle Mehrfach-Karten sind ab Kaufdatum ein Jahr gültig.

Bezahlung Online oder bar im Rathaus

Die Mehrfach-Tickets können wie gewohnt bequem online im Bäder-Suite Portal über www.freibad-schmitten.de gebucht werden. Neu ist in dieser Badesaison, dass es jetzt zusätzlich die Möglichkeit gibt, diese bei der Kasse im Rathaus während der Sprechzeiten Montag bis Freitag 8:30 bis 12:00 Uhr und zusätzlich Donnerstag 14:00 bis 18:00 Uhr zu erwerben.
Interessenten können einfach vorbeischauen, eine Terminvereinbarung dafür ist nicht nötig. An der Kasse im Rathaus kann per EC-Karte oder in bar gezahlt werden. Auf Wunsch wird das Ticket gerne ausdruckt.

Einchecken am Freibad Eingang

Mit der Mehrfach-Karte ist es weiterhin möglich, seine Besuchstermine im Freibad im Vorfeld zu planen und online zu reservieren. Damit ist gewährleistet, dass jeder sein Wunsch-Slot am Wunsch-Tag auch sicher gebucht hat.

Darüber hinaus ist es möglich, mit dem Ticket spontan zum Freibad Eingang zu kommen und vor Ort einzuchecken – vorbehaltlich, dass dann noch ein Platz frei ist.

Ausblick

„Wir setzten darauf, dass wir im nächsten Jahr wieder eine „normale“ Badesaison haben werden, ohne Pandemie-Beschränkungen und Auflagen“, hofft die Bürgermeisterin. Dann soll es natürlich wieder die Möglichkeit geben, neben der mittlerweile bewährten Online-Buchung auch spontan an der Freibad-Kasse in bar zu bezahlen. „Dafür braucht es noch eine neue Kasse plus Software. Die Mittel dafür werden wir in den Haushalt 2022 einplanen“, so Krügers. 

Foto: Gemeinde Schmitten

Bildunterschrift: Bürgermeisterin Julia Krügers (links) und Nicole Lauth präsentieren das neue Mehrfach-Ticket, das ab sofort auch gegen Barzahlung bei der Kasse im Rathaus erworben werden kann. 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung
Ok