Landschaftspflegemaßnahmen in Oberreifenberg

Ab dem 4. Oktober beginnt die Firma Scherz aus Altenstadt mit den abgestimmten Entbuschungsmaßnahmen in Oberreifenberg

Bei dieser landschaftspflegerischen Maßnahme ist der Anfall von größeren Mengen an Ast-, Stamm- und Wurzelmaterial zu erwarten. Geplant ist, dass dieses Material bei geeigneten Witterungsbedingungen auf der Fläche verbrannt wird. Bei Transportwegen von maximal 40-50 m zu den Brennplätzen werden mindestens 3-4 Brennplätze benötigt. Wie Schmittens Erster Beigeordneter Hartmut Müller berichtet, hat in diesem Zusammenhang der Landschaftpfflgeverband Hochtaunus eine entsprechende und nach den natruschutzrechtlichen Bestimmungen erforderliche "Brenngenehimgung" beantragt und zugleich auf den Flächen die notwendigen Brennplätze festgelegt. Ziele des Naturschutzes und der Landschaftspflege sind es die Natur und die Landschaft auf Grund ihres eigenen Wertes und als Grundlage für Leben und Gesundheit des Menschen auch in Verantwortung für die künftigen Generationen im besiedelten und unbesiedelten Bereich so zu schützen, dass die Biologische Vielfalt, die Leistungs- und Funktionsfähigkeit des Naturhaushalts einschließlich der Regenerationsfähigkeit und nachhaltigen Nutzungsfähigkeit der Naturgüter sowie die Vielfalt, Eigenart und Schönheit sowie der Erholungswert von Natur und Landschaft auf Dauer gesichert sind; der Schutz umfasst auch die Pflege, die Entwicklung und, soweit erforderlich, die Wiederherstellung von Natur und Landschaft .