Freier Eintritt bei der Schwimmbaderöffnung am 30.04.

Wenn sich am 30. April um 11 Uhr die Pforten des Schwimmbades zum Auftakt der Badesaison 2017 öffnen, dann gilt für diesen Tag: Badespaß zum Nulltarif - Bürgermeister Marcus Kinkel hat nämlich den Eröffnungstag zum "eintrittsfreien Badetag" erklärt.

"Bislang haben wir in aller Regel erst zum 1. Mai geöffnet. Dieses 'ungeschriebene Gesetz' will ich in dieser Saison mit einer ungewöhnlichen Aktion durchbrechen" so der Verwaltungschef. Natürlich hofft Kinkel jetzt auch auf die Unterstützung von Petrus, damit der ungewöhnliche Saisonauftakt hoffentlich auch "ein außerordentliches Besucherergebnis zeitigt". 

Denn es wird auch ein besonderes Rahmenprogramm 
geben – Andy Sommer wird die Besucher mit Livemusik unterhalten und Marita Emmerich, ihres Zeichens Betreiberin vom Bistro, wird zusammen mit ihrem Team für die kulinarische Versorgung verantwortlich zeichnen. 

Die organisatorischen Vorbereitungen im Bad selbst sind im vollen Gange.
Gregor Wortmann und sein Kollege Oliver Rühl haben in den zurückliegenden zwei Wochen wie die sprichwörtlichen „Brunnenputzer“ angepackt und das Freibad auf Vordermann gebracht, damit auch wirklich alles reibungslos funktioniert. 1.750.000 Liter Wasser , eine Menge die dafür ausreicht, 12.500 handelsübliche Badewannen zu füllen, wurden abgelassen - in der "Leerstandsphase" musste das Edelstahlbecken kräftig „geschrubbt“ und knapp 250 laufende Meter der unter dem Edelstahlboden verlaufenden Strömungs- und Zulaufkanäle geöffnet und von Verunreinigungen gesäubert werden. Rund 10 Tage dauert es dann, bis die Überlaufmarke am Beckenrand erreicht wird und der „Hahn wieder zugedreht“ werden kann. Summa summarum: "Viel Handarbeit, um den Badebetrieb vorzubereiten. Aber dennoch macht es immer wieder Freude" so Wortmann und Rühl übereinstimmend, die jetzt nicht nur auf einen guten Saisonauftakt sondern auf  einen "warmen und sonnigen Sommer" hoffen.