Straßenbauprogramm

Straßenbauprogramm vom Parlament verabschiedet

Die Gemeindevertretung hat in ihrer Sitzung am 17.10.2018 beschlossen, das Straßenbauprogramm der Gemeinde Schmitten zunächst bis Ende des Jahres 2022 auszusetzen.
Der Grund hierfür ist die sogenannte „Sanierungsoffensive“ des Landes Hessen. Diese sieht die Sanierung der Landesstraßen vom Ortsteil Niederreifenberg bis Ortsteil Hunoldstal vor. 
Im Rahmen dieser Bauarbeiten ist es notwendig, verschiedene Baumaßnahmen (Erneuerung der Wasserleitung, Erneuerung der Gehweganlagen, barrierefreie Bushaltestellen) der Gemeinde Schmitten im gleichen Zeitraum mit durchzuführen.  Eventuell notwendige Korrekturen an dieser Prioritätenliste werden jährlich vorgenommen, sofern dies auf Grund der Entwicklung der Baupreise oder anderer Faktoren notwendig erscheint .
Zu allen Straßenbauprojekten gilt jedoch folgendes: verbindliche Kosten können zum jetzigen Zeitpunkt nicht genannt werden. Vor Beginn jeder Baumaßnahme findet zudem eine Anliegerversammlung statt, auf der die Planung sowie eine Kostenschätzung vorgestellt werden.

Eingeplant sind  folgende Maßnahmen:

Oberreifenberg
Altkönigstraße
Oberreifenberg
Weilbergstraße
Dorfweil
Triebweg  
Dorfweil
Auf der Mauer
Niederreifenberg
Haidgesweg (vorderer Teil)    
Niederreifenberg
Haidgesweg (hinterer Teil)
Arnoldshain
Am Lanzenboden
Arnoldshain
Hegewiese 1. BA
Arnoldshain
Rauhecksweg  / Verbindung Kirchgasse
Oberreifenberg
Brunhildensteg (unterer Teil)
Oberreifenberg
Eichfeldstraße    
Niederreifenberg
Quellbachweg
Oberreifenberg
Waldstraße  


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung
Ok